• Dienstag, 13 Dezember 2022
  • geschrieben von  Katrin Klein

Den Blick fest auf die berufliche Zukunft gerichtet

Für eine Schüler:innengruppe der Berufsfachschule I mit dem Schwerpunkt Metalltechnik ging es unlängst zu einem Besuch des Aus- und Fortbildungszentrums der thyssenkrupp Rasselstein GmbH in Neuwied.

thyssenbf3Ziel war es, sich über Ausbildungsberufe zu informieren, Einblicke in die Ausbildungswerkstätten zu erlangen sowie mit Ausbilder:innen und Auszubildenden ins Gespräch zu kommen. „Die Vergangenheit hat gezeigt, dass insbesondere im Bereich der Berufsfachschule der Blick frühzeitig auf die berufliche Zukunft und die Möglichkeiten des Arbeitsmarktes gerichtet werden müssen“, erklärt Dirk Oswald, Schulleiter der David-Roentgen-Schule. „Dafür greifen wir auf unser Netzwerk aus zahlreichen Unternehmen der Region zurück, so auch auf thyssenkrupp Rasselstein.“ Auch die Industrie profitiert von dem direkten Zugang zu den Jugendlichen, wird die Rekrutierung von Nachwuchskräften doch immer schwieriger. 

Um die jungen Erwachsenen für die verschiedenen Berufe zu begeistern, bot thyssenkrupp Rasselstein zudem einen Workshop zu Schweißtechniken mit Hilfe eines Simulators an. Aus Sicht von Tobias Walterbusch, betreuender Fachlehrer in der Berufsfachschule I, war der Tag ein voller Erfolg. „Ich habe tolle Gespräche unter den Lernenden zu dem Thema Ausbildung und Zukunft wahrnehmen und in dem anschließenden praktischen Unterricht in der Schulwerkstatt einen deutlich sichereren Umgang in der Anwendung von Schweißgeräten beobachten können. In der Schule wenden wir solche Techniken nun im Rahmen neuer Projekten wie der  Instandsetzung eines Kickertisches oder der Konstruktion eines Feuerrohrs an.“

Auch die Rückmeldungen aus der Lerngruppe waren durchweg positiv. Zwei Schüler wollen sich für einen Ausbildungsplatz zum Industriemechaniker in dem Unternehmen bewerben – den Blick fest auf ihre berufliche Zukunft gerichtet.  

 

Letzte Änderung am Dienstag, 13 Dezember 2022 09:18
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten