• Freitag, 11 November 2022
  • geschrieben von  Katrin Klein

Auch in diesem Herbst blicken die David-Roentgen-Schule Neuwied und die BBS Lahnstein zufrieden auf einen erfolgreichen Metalltag 2022 zurück

Ob Zerspanungsmechaniker:inn, Industriemechaniker:in, Mechatroniker:in oder Werkzeugmechaniker:in: Beim gemeinsamen Metalltag 2022 der Berufsbildenden Schulen für Gewerbe und Technik aus Lahnstein und Neuwied profitierten unlängst rund 150 Auszubildende des zweiten und dritten Lehrjahres aus metalltechnischen Berufen von zahlreichen Vorträgen und Workshops namhafter Industrieunternehmen. Auch angehende Abiturient:innen des technischen Gymnasiums nahmen teil. 

Nach zwei Jahren Corona geschuldeter Pause fand der Metalltag, der 2016 ins Leben gerufen wurde und abwechselnd an den beiden Berufsbildenden Schulen durchgeführt wird, in diesem Jahr an der David-Roentgen-Schule in Neuwied statt. Seitens der Industrie waren SANDVIK Coromant, IGUS, SEW Eurodrive, CNC-Keller sowie ewm zu Gast. 

Viele der Angebote waren interaktiv gestaltet und animierten zum Mitmachen. So konnten bei IGUS beispielsweise innovative Lager und Führungen erprobt oder bei SEW Eurodrive moderne Getriebe selbst montiert werden. Am Stand von CNC-Keller durften die jungen Erwachsenen eine CNC-Simulationssoftware testen und die CNC-Fertigung eines Bauteils selbst programmieren und simulieren. Bei einem Vortrag unter der Überschrift „Schweißen verbindet“ wiederum bekamen die Schüler:innen von der Firma ewm die neusten technischen Entwicklungen auf dem Gebiet der Schweißgeräte und deren Einsatz präsentiert. Zur Vernetzung von Theorie und Praxis wurde zudem eine Schweißvorführung geboten.

„Wir sehen den Metalltag nicht nur als Kooperation mit der Berufsbildenden Schule in Lahnstein, sondern insbesondere auch als Lernortkooperation zwischen Schule und Betrieb“, erklärt Heiko Singhof, Fachlehrer für Metall an der David-Roentgen-Schule die Idee. „Das duale System der Berufsausbildung in Deutschland bietet uns die Besonderheit, die theoretische und praktische Ausbildung unmittelbar miteinander zu verknüpfen. Dazu leistet der Metalltag seit einigen Jahren einen erfolgreichen Beitrag.“

Auch die Referenten und Vertreter der Unternehmen zeigten sich begeistert und lobten das große Interesse der Auszubildenden. Der Metalltag 2023 ist bereits in Planung, dann wieder im gewohnten Rhythmus am Standort Lahnstein.

Metalltag DRS Neuwied HP

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten